Menu

Tipps zur Produktpflege von Massagekissen

Bei Nackenschmerzen und Verspannungen kann ein Massagekissen schnelle Entspannung herbeiführen. Das kompakte Gerät ist aus diesem Grund für viele Endverbraucher ein kleiner Segen. Natürlich kann ein Massagekissen keine professionelle Massage von gut ausgebildetem Wellness-Personal ersetzen, aber kann Ihnen auf jeden Fall bei der Entspannung im Feierabend helfen. Damit Ihr Kissen eine möglichst lange Lebensdauer hat und auch einwandfrei funktioniert, ist eine gewissenhafte Produktpflege unerlässlich. Zudem sollte auch die Verwendung des Massagekissens hygienisch bleiben. Wie Sie bei der Lagerung und der Pflege Ihres Massagekissen am besten vorgehen, das erfahren Sie in dieser kurzen Anleitung mit nützlichen Tipps.

Massagekissen reinigen und pflegen – So wird’s gemacht:

Elektrische Massagekissen erzeugen zusätzlich zum Massageprogramm auch noch Wärme. Das unterstützt zwar eine schnelle Entspannung der Muskulatur, bringt die Endverbraucher aber auch schnell ins Schwitzen. Das Gerät kommt so regelmäßig mit Körperflüssigkeiten in Kontakt und eine gewissenhafte Reinigung ist für hygienische Zustände unerlässlich. Die gute Nachricht ist, dass die Reinigung eines Massagekissens in der Regel weder sonderlich zeitaufwendig noch kompliziert ist.

Die meisten Massagekissen sind praktischer Weise mit einem abnehmbaren Überzug ausgestattet. Dieser kann nach mehrmaliger Verwendung einfach abgezogen und in der Waschmaschine bei 30° C gewaschen werden. Achten sie für Waschhinweise bitte auf die genauen Angaben von Seiten des Herstellers in der Produktbeschreibung. Manchmal kann es auch nötig sein, den Überzug per Hand zu waschen. Bevor Sie den Überzug wieder auf dem Kissen anbringen, muss dieser vollkommen getrocknet sein. Sollte Feuchtigkeit durch falsche Handhabung ans Innere des Massagekissens gelangen, dann kann es zu einem Kurzschluss kommen. Die empfindliche Elektronik kann davon einen irreversiblen Schaden davon tragen und Ihr Massagekissen wird unbrauchbar.

Sollte die Elektronik verstaubt sein, dann nehmen Sie am besten ein trockenes Mikrofasertuch zur Reinigung zur Hand. Sie können alternativ auch einen Druckluftspray zur Beseitigung des Staubs verwenden, der in jedem Fachhandel oder im Internet erhältlich ist. Beide Arten sind sehr schonend für die Elektronik und sind der Reinigung mit Wasser in jedem Fall vorzuziehen, aus dem oben genannten Gründen.

Sollte das Massagekissen längere Zeit nicht in Verwendung genommen werden, dann muss es richtig aufbewahrt werden. Am besten Sie geben das Kissen dafür in die Originalverpackung, wo es vor Staub und anderen Umwelteinflüssen gut geschützt ist. Lagern Sie das Kissen am besten an einem trockenen Ort und schützen es vor direkter Sonneneinstrahlung und hohen Temperaturschwankungen. Diese Gegebenheiten könnten der Elektronik des Geräts ansonsten stark zusetzen und die Lebensdauer Ihres kleinen Begleiters stark herabsetzen.

Wenn Ihr Massagekissen nicht mehr funktionieren sollten, dann lesen Sie zu allererst nach, wie lange die Garantie von Seiten des Herstellers noch läuft. Sollte das Problem nicht aufgrund einer unsachgemäßen Handhabung entstanden sein, dann können Sie das Massagekissen kostenfrei zur Reparatur schicken. Auch wenn die Garantiezeit bereits abgelaufen sein sollte ist es ratsam, dass Sie diverse Reparaturen und Wartungsarbeiten nur von ausgebildetem Fachpersonal durchführen lassen. Sobald Sie allerdings selbst an der Elektronik Hand anlegen, verfällt auch die Herstellergarantie.

Befolgen Sie diese einfachen Tipps zur Produktpflege von Massagekissen, dann kann Ihnen dieses Produkt noch viele angenehme Stunden bereiten und sicher auch den einen oder anderen Schmerz verschwinden lassen.